Bücher

Bücher

Der Noceboeffekt

26 Nov 2013
Von

Der Arzt und Journalist Dr. Magnus Heier verweist in seinem Buch: Nocebo: Wer’s glaubt, wird krank. Hirzel Verlag 2011 auf die gesundheitlichen Gefahren, die uns von Diagnosen, Beipackzetteln, der modernen Technik und Google-Diagnosen drohen. Er schreibt Der Noceboeffekt ist der logische, gleichermaßen unbekannte wie unwillkommene Zwilling des Placebos: Die Erwartung kann gesund machen –...

Weiterlesen »

Das rechte Mass der Anstrengung

25 Nov 2013
Von

Wenn ich acht Stunden Zeit hätte um einen Baum zu fällen, würde ich sechs darauf verwenden, meine Axt zu schärfen Abraham Lincoln In unserer Konsumgesellschaft möchten wir am liebsten gleich das Produkt, ohne die lange Vorbereitung. Doch lohnt es sich, die Zeit am Anfang zu investieren. Dies gilt für alle Bereiche des Lebens, auch...

Weiterlesen »

Auf der Suche

22 Nov 2013
Von

Aufbruch oder Erlebniswelt und Heilung Band 3 des Zyklus Wege zum Leben Das verkümmerte Leben: das sprachlose Selbst, die verlorene Heimat, die verkümmerte Kreativität können wir nur wieder finden, wenn wir uns auf den Weg machen und auf die Suche begeben. Scheint der Weg allein zu schwierig, gibt es Begleiter, die aus verschiedenen Ansätzen...

Weiterlesen »

Krankheit als Ausdruck eines verkümmerten Lebens

21 Nov 2013
Von

Krankheiten entstehen im Schnittpunkt soziokultureller wie leibseelischer Faktoren. Sie sind ebenso Ausdruck historisch bedingter Lebensbedingungen wie Hinweis auf die Notwendigkeit, die eigenen Lebensmuster zu überprüfen. Sie fordern uns auf, uns mit gesellschaftlichen Erwartungen und eigenen Ängsten auseinander zusetzen und die Frage nach den eigenen Sinnbezügen zu stellen. Diese Fragen stellen sich je nach Lebensgeschichte...

Weiterlesen »

Die Konstruktion der Wirklichkeit

20 Nov 2013
Von

Die Wirklichkeit ist nicht das, als was sie uns erscheint. Die Alltagswelt ist die Welt, der wir zunächst begegnen. Wir werden in sie hineingeboren und halten sie zunächst für die Wirklichkeit ´ Diejenigen, die, meist akademisch geschult, die Täuschungen der Alltagswelt durchschauen, wenden sich der Wissenschaft zu, die sich am kartesianischen Weltbild orientiert. Sie...

Weiterlesen »

Westliches und östliches Wissen integrieren

19 Nov 2013
Von

Wir leben in unterschiedlichen und parallelen Welten. Die Alltagswelt ist die Welt, der wir zunächst begegnen. Wir werden in sie hineingeboren und halten sie zunächst für die Wirklichkeit Diejenigen, die, meist akademisch geschult, die Täuschungen der Alltagswelt durchschauen, wenden sich der Wissenschaft zu, die sich am kartesianischen Weltbild orientiert. Sie analysiert die Welt aus...

Weiterlesen »

Leiden ist kein Schicksal

16 Nov 2013
Von

Wie schnell sich das Leben ändern kann, haben wir in in den letzten Jahren oft verfolgen können. Innerhalb von Sekunden veränderte sich das Leben von Millionen von Menschen in vielen Regionen der Welt durch Naturkatastrophen, Kriege und terroristische Anschläge. Ich höre von meinen Klienten, dass diese Erfahrung ihnen deutlich macht, wie sehr wir uns...

Weiterlesen »

Die Schale und der Kern

13 Nov 2013
Von

Geld mag die Schale für vieles sein, aber nicht der Kern. Es verschafft dir Essen, aber nicht Appetit, Medizin, aber nicht Gesundheit, Möglichkeiten zum Kennenlernen, aber nicht Freunde, Diener, aber nicht Treue, Tage der Freude, aber nicht Frieden noch Glück. Henrik Johan Ibsen (1828-1906), norweg. Dichter Wir brauchen beides, die Schale und den Kern....

Weiterlesen »

Männer tun und Frauen reden

12 Nov 2013
Von

Die Psychologin und Autorin Ursula Nuber setzt sich in ihrem Buch: „Was Paare wissen müssen. 10 Grundregeln für das Leben zu zweit“ Fischer TB 2007 mit den Missverständnissen auseinander, denen Paare heute oft aus Enttäuschung, Wut oder Resignation unterliegen. Ein Grund dafür sind unterschiedliche Herangehensweisen von Mann und Frau. Sie schreibt dazu: Die bekannten...

Weiterlesen »

Die Farben des Lebens

09 Nov 2013
Von

Halte Deine Farben frisch ! Edouard Manet, 1832 – 1883 Dieser weise Ratschlag des Malers Manet gilt für unser ganzes Leben. Wie oft blicken Sie auf das Leben durch dunkle Gläser? Erst wenn wir das ganze Spektrum der Farben wahrnehmen können, wird das Leben spannend und lebenswert. Wir haben diese Wahl. Doch haben mich...

Weiterlesen »

Die Perlen auf dem Meeresgrund

06 Nov 2013
Von

Ein bekannter Witz beschreibt die Tendenz vieler Menschen, sich abzusichern. Sie kommen an eine Wegkreuzung mit zwei Schildern: “Weg zum Himmel”, steht auf dem einen Schild, “Weg zu Vorträgen über den Himmel” auf dem zweiten. Welchem Weg würden Sie folgen? In meinem autobiographischen Roman: Das Leben – eine Herausforderung. Begegne ihr schreibe ich: Ich...

Weiterlesen »

Reden Sie über Geld?

02 Nov 2013
Von

Kennen Sie Sätze wie: Geld ist harte Arbeit. Es ist nie genug da. Geld ist nur etwas für die anderen und nichts für mich. Geld ist nicht wichtig? Haben Sie gelernt: “Über Geld spricht man nicht?” Oder: “Geld hat man oder auch nicht. Auf jeden Fall redet man nicht darüber.” Angesichts der knapper werdenden...

Weiterlesen »

Schön sein durch die Liebe

29 Okt 2013
Von

Manche Menschen kommen schön auf die Welt. Doch nur die, deren Lebensweg immer tiefer in die Liebe führt, gehen schön von der Welt. Hans Kruppa Das, was uns schön macht ist die Fähigkeit, das Leben mit all seinen Aspekten zu lieben. Kultivieren Sie sie täglich. Das Buch Prinzp Lebensfreude stellt Ihnen handfeste übungen und...

Weiterlesen »

Überblendung

28 Okt 2013
Von

Der große Bewusstseinsforschers Robert A. Monroe, der über seine Begegnungen mit Intelligenzen anderer Welten auf zahlreichen außerlörperlichen Reisen in ferne Sphären der geistigen Welt bekannt wurde, beschreibt u.a. zwei Voraussetzungen und Schlußfolgerungen aus seiner umfangreichen Forschung für den Übergang von dieser materiellen Welt zu anderen Dimensionen 1. Jeder Mensch begibt sich während des Schlafs...

Weiterlesen »

Der kreative Mensch ist arbeitsscheu

26 Okt 2013
Von

Fred Gratzon setzt sich in seinem Buch: The Lazy Way to Success. Ohne Anstrengung ALLES erreichen. Kamphausen 2004 mit der Mentalität der Arbeit im Unterschied zum kreativen Tätigsein (the lazy way auseinander) und kommt zu der Schlussfolgerung: Der kreative Mensch ist arbeitsscheu. Dazu schreibt er: Die meisten Neuerungen und Verbesserungen, die uns das Leben...

Weiterlesen »

Vertriebene Zeit

24 Okt 2013
Von

Der Psychiater und Theologe Manfred Lütz setzt sich in seinem Buch Lebenslust. Wider die Diät-Sadisten, den Gesundheitswahn und den Fitness-Kult damit auseinander, dass die Menschen den Zugang zu einer genussvoll verbrachten Zeit verloren haben. Stattdessen vertreiben sie die Zeit. Er schreibt dazu Es ist schon ziemlich paradox. Alle Welt klagt darüber, keine Zeit zu...

Weiterlesen »

Der wirkliche Reichtum

23 Okt 2013
Von

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können. Rabindranath Tagore 1861-1941 indischer Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1913 Verzicht ist jedoch ein klein geschriebenes Wort in unserer westlichen Welt. Wenn Sie die Kunst erwerben möchten, aus der Fülle zu schöpfen, finden Sie dafür nicht nur viel Hintergrundwissen, sondern auch praktische handfeste Anleitungen...

Weiterlesen »

Wenn die Verliebtheit auf die Wirklichkeit trifft

21 Okt 2013
Von

Die Psychologin und Autorin Ursula Nuber setzt sich in ihrem Buch: „Was Paare wissen müssen. 10 Grundregeln für das Leben zu zweit“ Fischer TB 2007 mit den Illusionen und Fallstricken auseinander, denen Paare heute oft aus Enttäuschung, Wut oder Resignation unterliegen. Die erste Illusion ist die Verwechslung von Verliebtheit mit Liebe. Dieser Traum trifft...

Weiterlesen »

Wenn Leid das Leben bestimmt

19 Okt 2013
Von

Für viele Menschen ist ihr Lebensdrama die Basis ihrer Identität. Ihr Leben ist darauf ausgerichtet, Anerkennung für das Leiden zu bekommen, das sie durchlitten haben. Das ist ein sehr menschliches und legitimes Bedürfnis. Das Problem besteht darin, dass Sie mit der Anerkennung das Leidens nicht überwinden. Im Gegenteil. Die Erfahrung, dass sich Ihnen andere...

Weiterlesen »

Das Leben: eine Herausforderung. Begegne ihr

30 Sep 2013
Von

Nach 22 Jahren kehre ich an den Ort zurück, der sich als ein Drehpunkt in meinem Leben erweisen sollte: in den Ashram von Sai Baba in Indien. Bei meinem ersten Besuch 1986/87 stand die Suche nach dem eigenen inneren Kern, die Suche nach der Liebe im Mittelpunkt. Im Dialog zwischen drei inneren Instanzen: dem...

Weiterlesen »

Suchen

Blog Kalender

Juli 2014
M D M D F S S
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv